Das Haus der Freien Presse

 

Die ehemalige „Casa Scanteii“ wurde zwischen 1949 und 1956 vom Architekten Horia MAICU erbaut. Eigentlich wurden hier während des Kommunismus fast alle nationalen Druckmedien erzeugt. Teilweise ist es auch heute so geblieben. Das Haus Presei Libere heißt das Haus der Freien Presse. Es ist ein riesiges Gebäude, das neben dem See Herastrau und dem öffentlichen Park mit gleichem Namen errichtet wurde. Zwischen seines Baus im Jahre 1956 und 2007 war es das höchste Gebäude von Bukarest. Früher befand sich an diesem Ort eine Pferderennbahn. Der Bau dauerte von 1952 bis 1956. Das Gebäude trug den Namen der kommunistischen Zeitung Scinteia. Es wurde vom Architekten Maicu entworfen, im typischen Stil der sozialistischen Sowjetunion. Es ähnelt dem Universitätsgebäude von Moskau. Es wurde errichtet, um alle Presseeinrichtungen der Stadt zu beherbergen. Insgesamt hat das Gebäude 32.000 Quadratmeter Fläche und misst ohne Antenne 92 Meter, die es um 12 Meter verlängert, so das es insgesamt 104 Meter erreicht. Das Gebäude war so berühmt, dass es früher auf den 100 LEI-Geldscheinen abgebildet war. Von 1960 bis 1990 gab es eine Statue von Lenin, die aber nach der Revolution entfernt wurde. Jetzt ist es der Sitz der Bukarester Börse und der unabhängigen Presse.

New Page 1

myNewBanner.png (84498 bytes)

Persönliche Reiseführer in Bukarest: Stadtführung durch Bukarest

Hop-on, Hop-off-Bus-Touren in Bukarest: : City Bus – Rundtour

simple hit counter