Das Dorfmuseum

 

Das Dorfmuseum in Bukarest entstand im Jahre 1936 und ihre Gründung ist der Initiative der Ethnologischen Schule Rumäniens zu verdanken, die von Pr Dr. P. Gusti gegründet und geleitet wurde.

Dank der Mitarbeit von über 1000 Studenten konnte das Museum ins Leben gerufen werden. Die Studenten verfassten über 100 Monographien über rumänische Dörfer - unter denen auch eine im Französischen über das Dorf Nerej (Vrancea) - Monographien, die uns viele Informationen über die Struktur der Dörfer der freien Bauern um 1920 liefern. Die Monographien gehen auch auf die Art und Weise, wie die Gemeinden gruppiert waren und wie die traditionellen ötrtlichen und regionellen Institutionen funktionierten, ein ; all diese Tatsachen, die durch die Industrialisierung und durch die Erscheinung der Investoren von anderswo durcheinander gebracht wurden.

Das Dorfmuseum in Bukarest ist ein emblematischer Ort, denn hier sind der Volkskunst typische Gebäude und Objekte aus dem ganzen Land zusammengebracht worden.

Häuser, ausgemeisselte Portale, traditionelle Malereien für die Wände oder Türen, Teppiche, Geschirr, Möbelstücke, alles ist dabei und man kann all diese stundenlang besichtigen.

Das Museum besitzt auch eine interessante Buchhandlung. Hier werden auch Einführungskurse in die Technik der Volkskunst angeboten.

Das Museum wurde leider durch mehrere Brände beschädigt, das letzte sogar im Februar 2002. Zur Zeit werden Vorbeugungsmöglichkeiten solcher Unfälle, die katastrophale Folgen für das traditionelle Kulturerbe haben, ausgearbeitet. Auf einer Fläche von 30 Hektar wird das traditionelle bäuerliche Leben in den ländlichen Gebieten Rumäniens dargestellt. Zu sehen gibt es unter anderem traditionelle Werkzeuge, eine Wassermühle, eine Kirche, einen Brunnen und eine Öl-Presse aus allen Provinzen des Landes. Die Häuser wurden Stück für Stück demontiert und mit dem Zug, Wagen oder mit dem Boot nach Bukarest transportiert. Das älteste Haus ist aus dem 17. Jahrhundert, das jüngste aus dem 19. Jahrhundert. Ein Spaziergang durch das 1936 errichtete Freiluftmuseum ist wie eine Reise durch die Provinzen Rumäniens,Moldau, Transilvaninien, Oltenien, Muntenien, Banat und Dobruscha.

Adresse :Soseaua Pavel Dimitrievici Kiseleff 28-30, Bucuresti 011347 ; Tel :004 021 317 9068

Das Dorfmuseum Museum Bukarest : Das Dorfmuseum Museum

New Page 1

myNewBanner.png (84498 bytes)

Persönliche Reiseführer in Bukarest: Stadtführung durch Bukarest

Hop-on, Hop-off-Bus-Touren in Bukarest: : City Bus – Rundtour

simple hit counter