Ausstellungen
-7-

Hotels Selbstbuchung

Reisetips für Ihre Aufhentalt in Bukarest:
Reisetips für Ihre Aufhentalt in Bukarest



Reiseführer Bukarest

 

Wertvolle Ausstellungen

Der Geist eines Volkes, die Begabung und die Neugierde, das Interesse an Wissen und Schönheit, die Seele, die mit den Zeiten und mit der Ungunst der Geschichte gekämpft hat, alles kann in Museen entdeckt werden. Ein Erbe, der seinen Wert durch die Zeit bewahrt und ihn bis zu den heutigen Tagen tragen wird. Aus dieser Hinsicht, ist Bukarest eine sehr reiche Stadt. Sie können sich davon überzeugen, indem Sie die volgenden Orte besuchen...

Das Dorfmuseum. Das Museum ist einer der wertvollsten dieser Art weltweit und befindet sich im Herastrau Park, im Norden der Stadt. Ab 1935 wurden hier, stückweise, Bauernhäuser aus dem ganzen Land gebracht. Hier entdecken Sie mehr als 50 Haushalte, Werkstätte, Kirchen, Mühlen und Marterln – die als Beweis fur die traditionelle Architektur und Volkskunst in den malerischen Gegenden des Landes stehen.

Die Ausstellung Schwarze Pfingsten

Die Deportation in die Bãrãgan-Steppe ist im „Dimitrie Gusti“ Dorfmuseum zu sehen. Anlass der Ausstellung ist der 60. Jahrestag der Deportation 1951, als während einer einzigen Nacht 44.000 Menschen aus dem Banat und Mehedinti verschleppt wurden. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei, sie kann von Mittwoch bis Sonntag (bis 28. April) von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Mehr auch unter :

Die Ausstellung Schwarze Pfingsten : Die Ausstellung Schwarze Pfingsten

Und

Der weite Weg ins Ungewisse : Die Deportation der Deutschen aus Rumänien

Adresse: Soseaua Kiseleff 28-30, Tel:021 317 9103 ,021 317 91 03 , 0720 220 132

Das Dorfmuseum Bukarest : Das Dorfmuseum

Nationalmuseum für Geschichte Rumäniens

Nationalmuseum der Geschichte Rumäniens ein ideales Reiseziel . Sammlungen und Ausstellungen von der Urgeschichte bis zum 20. Jahrhundert findet man im Nationalmuseum für Geschichte Rumäniens .Berühmt ist unter anderem die umfangreiche Schatzkammer mit kostbaren Objekten aus allen Epochen. Das Museum befindet sich im Gebäude des ehemaligen Postpalastes.

Adresse : Calea Victoriei Nr.12 Bucuresti, Sector 3 , Tel : 021 315 8207

Nationalmuseum für Geschichte Rumäniens in Bukarest :

Nationalmuseum für Geschichte Rumäniens

Das Nationales Militärmuseum, Bukarest

Das 1923 gegründete und seit 1988 in der Bukarester Straße Mircea Vulcanescu behauste Nationale Militärmuseum zählt zu den größten Museen in Rumänien. Eine Lagekarte der rumänischen Armee soll den militärischen Kontext beleuchten, der zum Seitenwechsel vom 23. August 1944 geführt hat. Die Ausstellung der Militärausrüstung wurde nach 1990 kaum überarbeitet. In diesem Sinne ist hier fast durchgehend der vor 1989 historisch übliche Diskurs präsent. Die dargestellte Kanone soll im „antihitleristischen Krieg“ für die „Vernichtung von Panzern“ verwendet worden sein. Das Hitlers Deutschland diese Kanone überhaupt geliefert hatte, kann nur durch den Verweis auf das Böhler’sche Schusssystem und das Jahr der Herstellung des Kanonentypus in Erfahrung gebracht werden . Adresse : Str. Mircea Vulcanescu , Nr. 125-127 , Tel : 021 319 5904

Das Nationale Militärmuseum : Das Nationale Militärmuseum

Das nationale Kunstmuseum. Im Jahre 1948, nach der Abschaffung der Monarchie, wurde der Königliche Palast zum Sitz des Nationalen Kunstmuseums. Im Jahre 1950 eröffnet, beherbergt die Nationale Galerie Werke berühmter Maler, wie Theodor Aman, Nicolae Grigorescu, Stefan Luchian, Nicolae Tonitza, Theodor Pallady und Bildhauer wie Dimitrie Paciurea, Constantin Medrea, Ion Jalea und der berühmte Constantin Brâncusi. Adresse : Str :Calea Victoriei, 49-53 , Tel : 021 313 30 30

Das nationale Kunstmuseum Bukarest : Das nationale Kunstmuseum




Die Eindrucksvollste ist die Europäische Galerie, eröffnet im Jahre 1951, bestehend auch 15 Sälen. Hier finden Sie Gemälde und Skulpturen von Rembrandt, Veneziano, Tizian, Tintoretto, Zurbaran, El Greco, Renoir, Monet, Pissaro,Breughel Delacroix, Sisley und Rubens. Das Museum verfügt auch über 4.000 Gravierungen und Zeichnungen berühmter rumänischen und ausländischen Künstler.

Adresse : Calea Victoriei, 49-53 , Tel :021 3133030

Die Europäische Galerie Bukarest :

Europäische Galerie Bukarest

 





George Enescu wurde am 19. August 1881 in Liveni (heute Gemeinde George Enescu) im Kreis Botosani geboren und war ein berühmter rumänischer Komponist, Violinist und Dirigent. George Enescu Gedenkmuseum ,dem größten rumänischen Komponisten gewidmet. Zahlreiche Dokumente und persönliche Gegenstände des Musikers werden im Museum, das sich im Cantacuzino Palast befindet, ausgestellt. Auser der Geige, die Enescu im Alter von 4 Jahren als Geschenk bekommen hat, wurden auch Partituren seiner berühmten Meisterwerke, Diplome und Medaillen – einschließlich der Medaille der Französischen Ehrenlegion, ausgestellt.Architekt: I. D. BERINDEI. Adresse: Calea Victoriei 141, Tel: 021 318 14 50

George Enescu Gedenkmuseum Bukarest : George Enescu Gedenkmuseum



Kunst- und Geschichtsmuseum der Stadt Bukarest– im Sutu Palast – mit Werken und Gegenständen, die an die Stadt Bukarest der Ende des 17. und am Anfang des 20. Jahrhunderts, erinnern. Sie Sammlungen bestehen aus etwa 300.000 Gegenständen, von Münzen, Fotos, Gravierungen, Gemälden, bis zu alten Anzügen. Unter den wertvollsten Ausstellungsstücken befindet sich auch der Pfeil mit Edelsteinen des Herrschers Constantin Brâncoveanu und die erste Urkunde, die den Namen der Stadt Bukarest erwähnt und 1459 von Vlad Tepes “Dracula”unterzeichnet. Adresse: Bratianu Bulevardul 2, Tel: 021 313 85 15 , 021 315 68 58

Nationales Geschichtsmuseum. Die kostbare Außenseite, im neoklassischem Stil, bereitet eine innere Überraschung vor. Hier findet man wertvolle Sammlungen von Fossilien, Juwelen, Werkzeugen und Waffen, welche über die 2.000 Jahre alte Geschichte der Rumänen erzählen. Die “Man hat dich auch verfolgt” genannte Ausstellung, enthüllt die Verfolgungstechniken der ehemaligen Securitate, und kann hier gesehen werden. Adresse: Calea Victoriei 12, Tel: 021 312 74 99 ,021 312 74 87 ,021 312 55 42

Das Nationales Geschichtsmuseum Bukarest : Das Nationales Geschichtsmuseum


 
Museum der Naturgeschichte “Grigore Antipa” ist einer der faszinierenden Plätze in Bukarest. Mit mehr als 3000,000 Ausstellungsstücken, mit der reichsten und wichtigsten Schmetterlingssammlung weltweit, ist es das größte und älteste derartige Museum aus allen, an der Donau liegenden, Ländern. Adresse: Soseaua Kiseleff 1, Tel: 021 312 88 26 ,021 312 88 86

Grigore Antipa Museum Bukarest :
Grigore Antipa Museum


Theodor Aman Museum stellt die meisten Werke des Künstlers (Gemälde und Skulpturen) vor. In den neun Sälen wird die eigentliche berufliche Entwicklung des Malers dargestellt. Nachdem er 8 Jahre in Paris verbracht hatte, kehrte Aman (1831 – 1891) nach Rumänien zurück und stiftete die Rumänische Akademie der Schönen Künste. Heutzutage ist das Museum in seinem ehemaligen Haus zu finden. Adresse: C.A. Rosetti Str 8. Tel: 021 614 5812



Museum des Rumänischen Bauers. Viele Menschen behaupten, das Museum des Rumänischen Bauers wäre das beste Museum Bukarests. Die Ausstellungsstücke enthüllen dem Besucher alle Erfahrungen des Landlebens über mehrere Jahrhunderte hinaus. Die Abteilung für Kommunistische Ikonographie, die im Erdgeschoß zu finden ist, ist faszinierend. Das Museum erhielt 1994 für seine Originalität den Preis des "Besten europäischen Museums" des Jahres. Die Ausstellungsstücke enthüllen dem Besucher alle Erfahrungen des Landlebens über mehrere Jahrhunderte hinaus. Die Abteilung für Kommunistische Ikonographie, die im Erdgeschoss zu finden ist, ist faszinierend. Adresse: Kiseleff Str.3, Tel : 021 317 96 61 ,021 310 80 48 , 021 317 96 60

Museum des Rumänischen Bauers Bukarest :
Museum des Rumänischen Bauers

Museum des Rumänischen Bauers virtuelle Tour :
Museum des Rumänischen Bauer virtuelle Tour

Theodor Pallady Museum – Melik Haus. Das Museum verfügt über Pallady Gemälden, über zwei seiner Skizzen und dazu angepaßte Kunstwerke. Das Museum liegt im wunderschönen Melik Haus – neulich restauriert – das um das Jahr 1750 vom Armenier Hagi Kevork Nazaretoglu errichtet wurde. Vor kurzem restauriert, ist das Gebäude das älteste Hausin Bukarest. Samstags findet hier Zeichenunterricht für Kinder statt. Das Museum ist Montags und Dienstags geschlossen. Adresse: Spatarului Str. 22, Tel. +40-21-211 49 79.

Zambaccian Museum. Hier können sie eine beeindruckende Sammlung, mit dem einzigen Cezanne in Rumänien und den besten Gemälder der berühmten rumänischen Maler Luchian, Tonitza und Pallady bewundern. Adresse: Zambaccian Muzeum Str. 21 A, Tel :021 230 1920

Zambaccian Museum Bukarest :
Zambaccian Museum

Der Frühling Palast - die ehemalige Residenz des Ceausescu-Familie

Nach historischen Daten wurde der Frühling Palast vom Architekten Cezar Lazarescu entworfen in 1964-1965 nach Indikationen von Nicolae Ceausescu und Elena Ceausescu , persönlich würde der Auswahl an Kronleuchtern und Mosaiken behandelt, mit Pool, Solarium und Sauna.

Bei der Frühling Palast ist ein angrenzendes Grundstück von 14 830 Quadratmetern geblieben. Nach der Revolution von 1989 wurden die TV-Bilder von Gebäuden gezeigt die Ceausescus in den letzten 25 Jahren des Lebens gelebt hat ,die Badewannenzulaufs einschließlich waren aus Gold.Der Palast verfügt über mehr als 80 Zimmer.

Adresse : Bulevardul Primaverii Nr. 50 , Tel : 02 13 180 989

Der Frühling Palast Bukarest : Der Frühling Palast

In Bukarest befinden sich darüber hinaus noch das Technische Museum,( Prof. Ing. Dimitrie Leonida) Str : Str. General Candiano Popescu, Nr. 2 Tel : 021 3367777, 021 3369390

Das Geologische Museum

Das Geologische Museum Adresse : Str Sos. Kiseleff nr. 2,Tel: 021.212.89.52

Das Geologische Museum

Das Eisenbahnmuseum

Das Eisenbahnmuseum Adresse : Calea Grivitei Nr. 193 , Tel : 021 222.75.20

Das Jüdische Museum ( zentrumsnah in der ehemaligen Schneider-Synagoge eingerichtet ) Adresse : Str. Mamulari, nr. 3 ,Tel : 021 315 08 37

Das Jüdische Museum

Seit 2005 hat Bukarest eine Kunstbiennale, die Bucharest Biennale. 2006 kuratierte der Budapester Zsolt Petranyi die Ausstellung, die das Thema "Chaos: The age of confusion" hatte.

Die Nationalbibliothek von Rumänien

Adrsse : Bulevardul Unirii Nr. 22

In Rumänien hat der neue Sitz der Nationalbibliothek auf dem Bukarester Unirii-Boulevard am Montag, 23. April 2012 seine Tore fürs Publikum geöffnet: 14 riesige Lesesäle, ein 30 m hohes Atrium, ein halbes Dutzend Konferenzräume und zahllose weitere multifunktionelle Räumlichkeiten für Ausstellungen, des Weiteren Büchercafés und Buchhandlungen erwarten ab heute Lektüreliebhaber aller Altersgruppen, denen mehr als 12 Millionen Bücher, Zeitungen und Zeitschriften und sonstige Dokumente zur Verfügung stehen. Die virtuelle Bibliothek verfügt ihrerseits über mehr als eine halbe Million Titel (Prinzepsausgaben, Manuskripte, historische Dokumente, alte Kunstdrucke, Fotografien und Landkarten, das historische Archiv usw.), sie soll im Laufe der Jahre erheblich ausgebaut werden. Das wertvollste Werk der Nationalbibliothek ist der Codex Aureus - der erste Teil des Lorscher Evangeliars aus dem Hofskriptorium Karls des Großen, welches um das Jahr 810 datiert wird, während der zweite Teil in Rom, in der Biblioteca Apostolica Vaticana aufbewahrt wird. Der Codex Aureus ist dem Publikum digital zugänglich - die Handschrift kann durchblättert, die Abbildungen können nach Belieben vergrößert werden.

Nationalbibliothek von Rumänien die Bibliothek :
Nationalbibliothek von Rumänien

Nationalbibliothek von Rumänien ( Das Gebäude ) :

Nationalbibliothek von Rumänien

Museum der Kunstsammlungen

Adresse : Calea Victoriei, 49-53 .Tel: 021-313 30 30 ; 021-314 81 19

Öffnungszeiten: Montag - Mittwoch Öffnungszeiten: Montag und Dienstag! 11,00-19,00 (Mai bis September) 10.00 - 18.00 Uhr (Oktober bis April) Geschlossen Donnerstag, Freitag, 1. Januar Ostersonntag, 30. November 25 Dezember.

Museum der Kunstsammlungen :

Die Kunstsammlungen Museum in Bukarest

Piata Constitutiei,"Platz der Verfassung " in Bukarest :

Piata Constitutiei,"Platz der Verfassung

Fachmessen in Bukarest und Messen in Bukarest bei ROMEXPO S.A.

ROMEXPO S. A. ist die größte Messegesellschaft in Rumänien und zugleich Betreiber des führenden, gleichnamigen Messegeländes in Bukarest. Das ROMEXPO-Messegelände ist ein multifunktionaler Komplex mit einer Gesamtfläche von 100.000 m². Für Messen und Ausstellungen stehen 55.000 m² Hallenfläche, aufgeteilt auf 42 Pavillions, und 45.000 m² Freigelände zur Verfügung.Das angeschlossene Kongress- und Konferenzcenter der ROMEXPO eignet sich sowohl für große Kongresse, als auch Seminare, Workshops, Produktpräsentationen, Fashion Shows oder vergleichbare Events.

ROMEXPO S.A. Bukarest

Adresse : Bulevardul Marasti Nr. 65 - 67 , Sector 1 ,Tel : 021 20 770 00 ; 021 202 57 00

ROMEXPO S.A. Bukarest Kontakt : ROMEXPO S.A. Bukarest Kontakt

ROMEXPO S.A. Bukarest Beschreibung : ROMEXPO S.A. Bukarest

Bukarest Messetermine im 2016 : ROMEXPO S.A. Messetermine 2016

Pinacoteca Bukarest ausgesetzt sein wird Dacia Palast

Pinacoteca Bukarest wieder bewundert werden, wie es in der ehemaligen BCR Gebäude, Dacia Palace ausgesetzt werden. Die Sammlung umfasst Gemälde einschließlich Grigorescu, Luchian, Tonitza und Petrascu.Nach einer Pause von mehr als 30 Jahren, wird Bukarest wieder geöffnet werden Pinacoteca in einer der schönsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt: der ehemaligen BCR Gebäude, die früher als Dacia Palace bekannt.Dort werden sie auf mehr als 5.000 Kulturerbe Artikel, darunter Gemälde von Grigorescu, Luchian oder Tonitza, die bis jetzt die Gemälde durch Ablagerungen verborgen waren ausgesetzt werden. Museumsdirektor Bukarest, sagt der Historiker Adrian Majuru, dass dieses Gebäude "wird im Rahmen des Projekts am Ende des neunzehnten Jahrhunderts statt. Interventionen, um die Struktur, die wir in der post-1950, als es eine Handelspassage mit zahlreichen Geschäften sind zu stärken ". Nach Ansicht des Historikers Pinacoteca allem aus dem Wunsch der Eigentümer der Sammler, die ihre Sammlungen gespendet Bukarest geboren.

Dacia Palast

Adresse : Calea Victorie Nr.14 Bukarest

Der "Saal des Palastes" ( Sala Palatului ) Bukarest

Der " Saal des Palastes" (Sala Palatului) gehört zu den frühesten Eingriffen der kommunistischen Machthaber ins Stadtbild von Bukarest.

Kapazität 4100 Personen

Adresse : Str. Campineanu Ion nr. 28. ,Tel : 021 310 15 22 ; 021 311 11 49

Offizielle Seite und Kontakt : Saal des Palastes" (Sala Palatului) Bukarest

Internationales George Enescu Festival 3-25 September 2016 Bukarest

Alle zwei Jahre wird Bukarest, das „Paris des Ostens", zu einer musikalischen Welthauptstadt: Das George Enescu Festival präsentiert internationale Stars und ermöglicht einen Einblicke in das faszinierende Oeuvre seines Namensgebers sowie das pulsierende rumänische Musikleben

Das Athenäum Bukarest und Kontakt : Das Athenäum Bukarest

New Page 1

myNewBanner.png (84498 bytes)

Persönliche Reiseführer in Bukarest: Stadtführung durch Bukarest

Hop-on, Hop-off-Bus-Touren in Bukarest: : City Bus – Rundtour